Was ist Computer Vision?

Computer Vision umfasst die automatische Auswertung von Kameradaten, Erkennung von fehlerhaften Produkten und Gesichtserkennung. Die Anforderung, Computer sollten nicht nur mit Kameras sehen, sondern auch den Inhalt des Bildes verstehen können, entsteht immer häufiger. Computer Vision – dem Computer das Sehen beibringen – ist ein spannender Bereich des Machine Learnings, mit zahlreichen Anwendungen.

Beispiel Computer Vision: Erkennung von Tieren auf Wildkameras

Objekterkennung ist ein Teil der Computer Vision, bei der das Modell mit Bildern trainiert wird, die gelabelt sind, d.h. mit der Stelle und Klasse eines interessanten Objektes verzeichnet wurden. Erhält das Modell genug gelabelte Bilder lernt es, selbst Bilder zu labeln. In diesem Fall wurde ein Modell trainiert, das Wildtiere voneinander unterscheiden kann. Die Idee ist, dass Förster und Jäger eine Benachrichtigung erhalten, sobald bestimmte Tiere im Wald durch Wildkameras gesichtet wurden. In diesem Beispiel kommen Herausforderungen wie die Lichtqualität, Wetterbedingungen und unscharfe, eventuell bewegte Objekte hinzu. Grundsätzlich sind Computer Vision Modelle vollkommen frei trainierbar. Das bedeutet, es können abgesehen von Wildtieren auch Fahrzeuge, Produkte oder Situationen mittels Computer Vision erkannt werden.

Welches AI-Thema beschäftigt Ihr Unternehmen aktuell?

Bei Fragen zu IT-Lösungen mit AI Kontext steht Ihnen Marth Konstantin gerne zur Verfügung.

 

konstantin.marth@axians.at

+43 517 154867

Linkedin

Bei Fragen zu IT-Lösungen mit AI Kontext steht Ihnen Schreder-Staudinger Jutta gerne zur Verfügung.

 

jutta.schreder-staudinger@axians.at

+43 517 153804

Linkedin

Referenzen: Unternehmen, die uns vertrauen

Das Ergebnis unserer maßgeschneiderten IT-Lösungen sind zufriedene Kund*innen quer durch alle Branchen und unterschiedlichster Unternehmensgrößen. Überzeugen Sie sich selbst.