DEEN
SIEM als Risiko-Cockpit
Mit Security Incident & Event Management (SIEM) werden Gefahren erkannt und abgewandt, bevor sie eine reale Bedrohung für Ihr Unternehmen darstellen.

SIEM mit IBM QRadar - Axians ICT Austria GmbH

Security Information and Event Management

Was ist SIEM?

SIEM  – Security Information and Event Management – ist ein Frühwarnsystem, das Gefahren erkennt und abwendet, bevor sie Schaden in Ihrem Unternehmen anrichten können. Man könnte SIEM auch als Risiko-Cockpit bezeichnen und als unumgängliches Konzept, das Bestandteil jeder Cybersecurity-Strategie sein sollte.

Wie funktioniert SIEM?

Alle relevanten Informationen aus der zu schützenden IT-Infrastruktur werden in Echtzeit analysiert, da kritische Modifikationen an den verschiedensten Stellen im Netzwerk anfallen können. Durch das permanente Monitoring des Netzwerks werden Anomalien und Abweichungen rechtzeitig erkannt, beobachtet und bewertet. Dadurch lassen sich Trends abzeichnen und es können frühzeitig Muster erkannt werden, die vom regulären Schema abweichen.

Warum brauche ich SIEM?

Durch das frühzeitige Erkennen von Angriffen können diese optimal abgewehrt werden. So werden Sie vor Gefahren geschützt, die großen Schaden in Ihrem Unternehmen anrichten können.

Wer ist mein Partner bei der SIEM Implementierung?

Unser erfahrenes Experten-Team entwirft eine für Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Cybersecurity/SIEM-Stragie weil wir erkannt haben, dass nur die Kombination aus Tool und Service den gewünschten Erfolg bringt.

SIEM as a Service